Hör auf, dich zu vergleichen!

https://www.tobiasmaerz.de/hoer-auf-dich-zu-vergleichen/

Vergleichst du dich manchmal mit
Anderen und ziehst dich dabei total selber runter, weil diese Anderen scheinbar
so viel mehr erreicht haben und so viel erfolgreicher sind als du? Mir ging das
früher oft so. Und gleichzeitig ist es sooo wichtig, dass wir das Vergleichen
ablegen, wenn wir selber unseren eigenen Weg gehen und damit glücklich werden
wollen.

In dieser Folge erkläre ich dir,
warum wir uns so oft vergleichen, warum es sinnlos ist und wie du es ändern
kannst.

Vergleichen:

  •          Kommt total auf meine Verfassung an.
  •          Ist nicht fair, mir selbst gegenüber.
  •         Ist unrealistisch für mich, genau das zu tun was
    der/die macht.
  •          Der/die Andere hat auch Sorgen! Jeder arbeitet
    einfach auf seiner Stufe.

Negative Folgen des Vergleichen:

  •          Du nimmst dir selbst deine Energie, wirst
    frustiert.
  •          Dein Blick ist festgefroren, eindimensional; es
    wird unmöglich, kreativ zu denken!
  •          Wenn du versuchst, nachzueifern, dann: Du gehst
    den Weg eines andern, nicht deinen eigenen: Find ich total schlimm zu sehen,
    wenn Leute das machen.

      o  Hat weniger Energie!
o  Den andern gibt’s ja schon; die Welt braucht
DICH, was Neues!

o  
Du wirst nie deine eigenen Talente entwickeln!

Also:

  •          Hör auf dich zu vergleichen und komm zurück zu
    dir:
  •          Zu deinen Stärken, dem was dich antreibt, deiner
    Vision, deiner persönlichen Lebensaufgabe.
  •          Was hilft? – Ins tun kommen! Und wenn die
    Schritte noch so klein sind.
  •         Und: Dich bewusst dabei ertappen, und dir die
    Ursachen und Folgen von denen ich sprach ins Bewusstsein rufen. – und dann
    rausgehen zum joggen und es loslassen
    J.

Dann:

  •          Dann wirst du irgendwann sehen: Andere
    inspirieren dich , anstatt dass sie dich runterziehen!
  •          Und: Auch du wirst irgendwann andere
    inspirieren, weil du DEIN DING machst, und nicht im Kopiermodus bist! Und das
    hat eine Riesenkraft. Das merkst du vielleicht noch nicht so am Anfang, aber
    wenn du mal deinen Drive gefunden hast, dann wirst du das merken.

Mein Frage an dich:
Welches Vergleichen in deinem Leben kannst du heute noch ablegen? Und: Wirst du
es tun?! – Schreib mir deine Antwort im Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *